Die Welpenspielstunde

Sonntags ab 10.00 Uhr (Gelände des Polizeisportvereins Wanzleben, Johann-Wolfgang-von-Goethe Straße 25a)

Wichtige Hinweise

Die Welpen müssen vor Beginn der 1. Trainingsstunde geimpft und entwurmt worden sein.

Die Welpenspielstunde ist für Hunde von der 9. bis 16. Lebenswoche geplant und kann in Kombination mit der Welpenstunde erfolgen.

Wir helfen Ihnen gern bei der Erziehung Ihres Welpen und freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Teilnahme an der Welpenspielstunde ist nicht an eine Mitgliedschaft im Polizeisportverein gebunden.

Ihr Welpe ist bei Ihnen eingezogen.
Seine Mutti und Wurfgeschwister hat er nicht mehr.
Sie sind als Halter sein neuer Partner, sein Rudelsführer.
Sie haben jetzt die Aufgabe die beim Züchter begonnene Prägung und Sozialisierung Ihres Welpen fortzuführen.
Ziele des Welpenspieles sind:
  • Sozialisierung des Welpen durch Kontakt zu anderen Hunden und Menschen
  • der artgerechte Umgang mit anderen Welpen und anderen Rassen
  • Gewöhnung an die verschiedensten Geräusche in unserer Umwelt
  • Aufbau einer starken Bindung an seinen Halter
Gleichzeitig sind dem Welpen schon jetzt klare Grenzen und Regeln zu setzen.
Hunde die das alles nicht kennen gelernt haben, können im späteren Leben sehr unsicher sein.
Sie reagieren mit Angst und Stress, was sich in aggressives Verhalten wandeln kann.
Inhalte der Welpenstunde:
  • richtiger Umgang mit den Welpen
  • Lob und Strafe (wie und wann)
  • erste Leinenführigkeitsübungen
  • herankommen auf Ruf
  • körpernahes Spiel
  • Futtersuchspiele
  • wie erreiche ich Bindung
  • anbahnen von Sitz und Platz